gelb und rot..

birkenblätter gelber als gelb

röter die blätter des wein

von fäden berührt, den spinnen entrissen

herbstgeruch

weich und honigzäh dick

das licht wie gebrochen durch gelbes glas

blätter tanzen

legen sich hin, ins feuchte bett

der tod ist nah

gerüche des sterbens

doch gut und vertraut

ich gehe weiter

und hinter mir bleibt das entdeckte zurück.

 

.

 

.

 

msp

 

.

 

.

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s