in samtenen betten..

 
wünsche aus kniekehlen gelesen
in samtenen betten rosen gefüttert
auf köpfen getragen
wenn sterne das blaue gewinnen
 
cassiopeia emittiert aus preußischblau
 
rot, die schuhe
schwarz, der stoff
häkchen und ösen
taille eng von gewirk umschlungen
verschnürt tief unten im rücken
 
verehren begehren verzehren
 
hitze
 
hände an seidenen beinen
wandern nach oben
gierig höher
zwischen bebende schenkel
 
rasend der puls in
beiden gemächern
 
atmen tiefer lauter
hüften heben sinken
wieder und wieder 
rhythmik der liebe
 
im hingeben der lust
verströmt
die leidenschaft
ihren süßlichen duft
 
dürstende münder
fordernde lippen
zungen im tanzenden schritt
 
rausch
erwartungsvoll treffen die
körper zusammen
 
durchdrungen
das fleisch
schwer und tief
dankbar
entflieht den kehlen
genussvoller schmerz
 
fluss der bewegung
ekstase
 
 
 
 
 
 
stille
still
 
reglos gebannt
das gewähren
 
gleichklängiges
schweben und treiben im meer
 
.
 
.
 
msp
 
.
 
.
 
.
 
 
 
Advertisements

Ein Gedanke zu “in samtenen betten..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s