demenz..

 
 
 
vater, du erkennst mich nicht.
ich bin´s nur.
nein, das ist der löffel dort.
 
hier, deine unterschrift gefragt.
zögernd wird der strich versiegen.
 
der rollstuhl klapprig.
das haar zerzaust.
 
wo ist er nur?
 
dem denken entflohen.
nach langem schmerz.
 
hinausgetreten aus dem leben.
um irgendwo dahin zu schweben.
 
in dieser not kommt die versöhnung.
 
endlich kann ich ihn verstehen.
sprachlos.
unter tränen.
 
liebevolles umarmen in losen tagen.
jahrzehnte lang verwehrt.
 
vater, ich bin´s nur.
ich bin da.
dir letztendlich nah.
 
 
 
 
 
msp
 
 
 

3 Gedanken zu “demenz..

  1. Schön! Sofern das Wort in diesem Kontext überhaupt angebracht ist. Trotzdem…

    Und vielen Dank für den Besuch!
    Michael

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s